Nächster Vorschlag

Mehr Liberalität bedeutet nicht zwangsläufig mehr Gerechtigkeit

Die Forderung sich an liberalerer Gesetzesgebung orientieren zu müssen, verbietet ja eigentlich einen kritischen Umgang.

weiterlesen

Austausch mit Betroffenen - FE-Netz e.V.

Liebe Konrad Adenauer Stiftung,
liebe Leopoldina,

ich möchte mich im Namen des gemeinnützigen Vereins FE-Netz, der deutschen Vereinigung von Familien nach Eizellspende dafür bedanken, dass Sie dem Dialog zur Legalisierung der Gametenspende diesen Raum gegeben haben.

FE-Netz e.V. setzt sich für einen offenen und ehrlichen Umgang mit dem Thema Eizell-/ Embryonenspende ein und möchte den gesellschaftlichen Diskurs für die Zukunft der betroffenen Kinder fördern.

EZS ist kein kleines Phänomen, wir sind tausende von Familien, die sich jedes Jahr für eine EZS/EMS entscheiden!

Leider mussten wir bislang die Erfahrung machen, dass gerade im politischen Bereich, stets über uns, jedoch nicht mit uns gesprochen wird.

Der Öffentlichkeit werden höchstens Extremfälle präsentiert, die nicht die Masse der betroffenen Familien repräsentieren.

Sollten Sie Interesse an einem weiteren Austausch mit uns haben, stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Sylvia Giese-Kreutzer - Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins FE-Netz