Vorheriger Vorschlag

Nein, weil Mensch von Anfang an!

Nein zu Reproduktion und dann noch mit Freigabe zur Forschung! Der Mensch überhebt sich zum Gott mit Entscheidung über Leben und Tod!

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Euthanasie - oder?

Auch die Nationalsozialisten haben unter dem Deckmantel der Forschung ähnliches getan. Embryonen sind Menschen im Anfangsstadium. Nationalsozialistischer Wahn treibt neue Blüten. Konsequenz: die betreffenden Forscher des 3.

weiterlesen

Nein

denn diese Embryonen sind Menschen, wenn auch von ihren Erzeugern todgeweiht

Kommentare

Ein Embryo ist noch kein Mensch, dies habe ich bereits in einem anderen Kommentar geschrieben. Er ist auch nicht todgeweiht. Wie belegen Sie diese Annahme?

a)Die Vereinigung von Samen- und Eiszelle ist der definitive Anfangspunkt, der qualitative Sprung von welchem aus die folgende Entwicklung, und die ist vollständig schon in der befruchteten Eizelle angelegt - Vereinigung der Zellkerne, Einnistung, Funktion des Nervensystems mit 'Empfindungsfähigkeit' erst bedingt und ermöglicht wird. Setzt man den Beginn des Menschlichen später ist ideologischer Willkür Tür und Tor geöffnet.
b) Es wird in aller Regel versucht bis zu ca 10 befruchtete Eizellen zu erzeugen
c) wie begründen Sie iher Behauptungen