Vorheriger Vorschlag

Bedingungsloses Grundeinkommen für Erziehende

Heute sitze ich ungewöhnlicherweise bereits morgens um acht am Laptop und schreibe. Ungewöhnlich deshalb, wir ständig unsere Tagesabläufe verändert haben, um der Entwicklung des Kleinsten gerecht zu werden.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Das ist die größte Lüge der Gesellschaft !

weiterlesen

Statussymbol Kind

Seit Jahren beobachte ich als Erzieherin die Situation in der Kindertagesstätte und es wird immer noch schlimmer als besser.
Die Kinder sind bei den meisten nur noch reine Statussymbole! Getreu dem Motto, "Mein Einkommen, mein Haus, meine Urlaube und meine Kinder!"
Es gibt natürlich Eltern, die aus bestimmten Gründen arbeiten müssen, aber auffällig ist gerade, dass genau diese Eltern die niedrigste Stundenzahl in einer Kita buchen.
Eltern, bei denen eine Verdienst ausreichen würde, wollen gar nicht zu Hause bei den Kindern bleiben. Diese Kinder werden von morgens bis abends in die Kita gesteckt und das sogar noch wenn diese krank sind!
Im näheren Umfeld, werden Kinder geplant ab 30 Jahren aufwärts und der zweite Satz ist grundsätzlich: "Das Kind kommt nach einem Jahr spätestens in die Kita, wir können uns das nicht leisten!" Man muss sich wirklich fragen, was sind uns die Kinder heute noch wert? Muss ich ein Kind haben, weil es einfach so dazugehört? Um dann zu sagen "ich habe auch ein Kind?" Für Kinder sind die ersten Jahre die prägendsten Jahre überhaupt und gerade was das Bindungsverhalten anbelangt, ist es eine einzige Katastrophe für die Kinder.
Jahre später wundert man sich dann, wenn die Kinder ausbrechen!

Kommentare