Vorheriger Vorschlag

Für den erwachsenen Ehemann mit der Erwerbsarbeit pausieren - für kleine Kinder nicht ?

Kinderfreundlich geht nicht ohne mütterfreundlich / ohne väterfreundlich / ohne elternfreundlich. Kinderfreundlich ist eine Gesellschaft u. a. dann, wenn sie Eltern genügend Zeit läßt, sich um ihre Kinder zu kümmern.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Kinder ein Geschenk

Kinder sind ein großes Geschenk. Sie sind die Zukunft unserer Gesellschaft. Ohne Kinder bricht das System zusammen.

weiterlesen

Wie geht Paradigmenwechsel?

Unsere Gesellschaft hat sich in den vergangenen Jahrzehnten verändert. Sie ist moderner geworden – was auch immer das bedeutet. Sie hat sich einem Paradigmenwechsel unterzogen (bzw. unterziehen lassen). Einher ging der Verlust von Werten, die die Gesellschaft zuvor tragfähig gemacht hatten: Bescheidenheit, Rücksicht, Verzicht zugunsten anderer, Hilfsbereitschaft, Wertschätzung, …. Zum Glück werden von einigen Menschen noch einige der Werte aufrecht erhalten.
Unsere moderne (oder post-moderne) Gesellschaft macht nicht mehr die Gemeinschaft, sondern das Individuum zum Maßstab aller Dinge. (Nahezu) jeder verfolgt v.a. seine eigenen Wünsche und Ziele und ist kaum noch bereit zu verzichten. Das führt zwangsläufig zu Konfrontation und Kollision, da nicht alle individuellen Vorstellungen zusammenpassen. Wir leben also die unglaubliche Evolutionstheorie: Der Stärkere gewinnt. Die Reichen werden reicher, die Armen werden ärmer. Die Erwachsenen werden egoistischer, die Kinder bleiben auf der Strecke. Natürliche Zusammenhänge werden zerrissen und zu einem neuen grellen Puzzle zusammengesetzt.
Wenn wir eine kinderfreundliche Gesellschaft sein wollen, dann müssen wir eine familienfreundliche Gesellschaft werden, in der die Eltern Zeit für ihre Kinder haben, in der sich die Eltern nicht ständig an der Grenze ihrer finanziellen Möglichkeiten leben müssen, in der Eltern zugunsten ihrer Kinder auch mal auf Luxus verzichten sollten. Wir brauchen wieder einen Paradigmenwechsel zurück zu fast vergessenen Werten, die unserer Gesellschaft und somit auch uns Individuen gut tun.
Wenn wir tatsächlich die Gemeinschaft unterstützende Werte als Maßstab für unsere Gesellschaft machen und dies auch wirklich so leben, dann erledigt sich das Thema Fortpflanzung ganz von selbst.